REVITALISIERUNG

Modernisierung :: Sanierung :: Umbau :: Erweiterung :: Denkmal

Revitalisierung bedeutet nicht nur das Sanieren von Bausubstanz, sondern das Bestehende durch eine komplexe Betrachtung so umzugestalten, dass eine zeitgemäße Nutzung mit den heutigen Anforderungen nachhaltig möglich wird. Dies beinhaltet unter anderem die Optimierung von Funktionsabläufen, das Integrieren neuer Haustechnik- und Brandschutzkonzepte, Anpassungen an aktuelle Normen im Energie- oder Sicherheitsbereich. Aber nicht nur energetische und funktional-technische Betrachtungen spielen hierbei eine wichtige Rolle, sondern auch sozioökonomische Ansprüche und ein hoher gestalterischer Anspruch. Dies impliziert sowohl den respektvollen Umgang mit dem Bestand, als auch den geschickten Einsatz moderner Materialien, um dem Vorhandenen eine neue Identität zu geben.

Erfahrung und komplexer Sachverstand sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Revitalisierung. BauWerkStadt Architekten können hier auf eine langjährige und fundierte Erfahrung zurückblicken. Das Spektrum reicht von der denkmalgerechten Sanierung historischer Bausubstanz, Umnutzungen ehemaliger Industriegebäude zu Bürogebäuden, Konversion von gewerblich genutzten Gebäuden zu Wohnraum sowie der Revitalisierung und Nachverdichtung ehemaliger Industrieflächen zu innovativen Businessparks. Ein besonderer Schwerpunkt liegt aktuell in der urbanen Fortentwicklung bestehender Wohnquartiere mit gefördertem und preiswertem Wohnungsbau. Durch die Aktivierung von Ausbaureserven und Nachverdichtungsmaßnahmen, energetischen Quartierssanierungen und Schaffung von barrierefreiem Wohnraum zur Anpassung an den demographischen Wandel besteht ein hoher Anspruch an eine nachhaltige Stadtentwicklung und sozial verträgliche Wohnraumversorgung.

RVK Verwaltung Regionalverkehr Köln

Caecilienterrassen - BauWerkStadt Architekten