Hirschapotheke
Sanierung einer denkmalgeschützten Apotheke

Die Sanierung der denkmalgeschützten Hirsch-Apotheke in Bonn-Beuel umfasste aufgrund der strengen Auflagen der Apothekenverordnung auch eine Erweiterung der Räumlichkeiten im Hinterhaus und Untergeschoss. Es galt insbesondere das historische Offizin und den repräsentativen Eingangsbereich aufzuarbeiten und hervorzuheben. Dabei wurde sowohl die Beleuchtung optimiert, als auch ein historischer Zementfliesenboden freigelegt. Das ebenfalls unter Schutz stehende Mobiliar wurde gesäubert und in Teilbereichen saniert.

Projektdaten

Ort: 
Bonn Beuel
Fertigstellung: 
2009
Bauherr: 
ICG GmbH
Flächen: 
HNF 300 m²
Projektnummer: 
094