VEBOWAG Wohnquartier Pennenfeld
Schaffung von Wohnraum durch Nachverdichtungsmaßnahmen in Siedlung aus den 1950ger Jahren

Die Aufstockung von Mehrfamilienhäusern birgt ein enormes Potential um bezahlbaren Wohnraum zu generieren. Diese Herangehensweise ist nicht nur aus ökonomischer, sondern auch aus ökologischer Sicht interessant. Es wird kein zusätzliches Bauland gebraucht, keine weiteren Flächen versiegelt und man kann auf die bestehende Infrastruktur zurückgreifen. Kostenfaktoren wie der Aufbau von Grundstücks- und Erschließungskosten entfallen, weder neue Straßen noch Kanal- oder Versorgungsleitungen werden benötigt. Gerade bestehende Siedlungen des letzten Jahrhunderts in attraktiver Stadtrandlage sind für diese Baumaßnahmen sehr interessant.

Die 1950ger Jahre Siedlung Pennenfeld im Bereich der Straßen Saint Cloud Straße – Frascatistraße – Maidenheadstraße – Paracelsusstraße – Max-Planck-Straße  hat genau das Potential für eine solche Nachverdichtung. Die ehemaligen Trockenböden der zweigeschossigen Zeilenbauten mit Satteldach wurden ausgebaut. Hierfür wurden die Dächer abgetragen, die Drempel erhöht und so notwendige Höhe für die neuen Wohneinheiten erzielt. Anschließend wurde ein neuer, den heutigen energetischen Anforderungen entsprechender, Dachstuhl errichtet. Der Energiebedarf für das darunter liegende Geschoss wurde durch die Maßnahme deutlich reduziert. Die Aufstockung erfolgt seit 2014 in mehreren Bauabschnitten. In jedem Zweispanner entstanden zwei zusätzliche 1-4 Zimmerwohnungen, die über das vorhandene Treppenhaus erschlossen werden. Die Wohnungen mit ca. 36,5 bis 85,5 m² verfügen alle über Loggien und barrierefreie Bäder. So wurden die ursprünglich bestehenden Gebäude nur durch die Dachausbauten um 116 Wohnungen ergänzt, was einer Wohnfläche von 6.720 m² entspricht.

Im Außenbereich wurden die Zuwegungen barrierefrei umgestaltet. Kleine Stufen bis in die Hauseingänge wurden eliminiert, außerdem wurde das Wohnumfeld aufgewertet. Für die Unterbringung der Stellplätze wurden zwei Tiefgaragen zwischen je zwei Gebäuden geplant. Sie werden als Podeste in die Gartengestaltung integriert, was den Vorteil hat, dass die sonst über das Treppenhaus zugänglichen Erdgeschosswohnungen, von hier barrierefrei erschlossen werden können. Da in den 90ger Jahren schon eine energetische Sanierung der Heizung und Außenhaut erfolgte, wurden die Fassaden nur mit einem neuen Anstrich versehen. Das Farbkonzept wurde eigens von einem Künstler entwickelt.

Im Neubau Frascatistraße 15a entstehen 11 weitere öffentlich geförderte Wohnungen mit Angebot für Servicewohnen für Senioren. Alle Wohnungen haben einen barrierefreien Zugang über den Aufzug und verfügen über einen Balkon oder Terrasse.

Projektdaten

Straße: 
Saint Cloud Straße – Frascatistraße – Maidenheadstraße – Paracelsusstraße – Max-Planck-Straße
Ort: 
Bonn - Pennenfeld
Leistungen: 
1-5
Fertigstellung: 
2014-2018
Bauherr: 
VEBOWAG Vereinigte Bonner Wohnungsbau AG
Fotos: 
Vebowag
Flächen: 
Durch Aufstockung 116 neue Wohnungen mit einem Wohnschlüssel von:
5 - 1 Zi Wohungen
68 - 2 Zi Wohungen
36 - 3 Zi Wohungen
7 - 4 Zi Wohungen
Dies entspricht einer Wohnfläche von 6720,50 m².
Durch Nachverdichtung in Form des Neubaus (11 Wohungen) entstehen 600 m² Wohnfläche.
Projektnummer: 
219 - 219 - 244